Das Wetter in Breckerfeld

Service

Anfahrt und Parken vor Ort

Um eine angenehme Ankunft zu gewährleisten, hier die Anfahrts- und Parksituation.

Informationen zur Badesaison 2019


Liebe Besucherinnen und Besucher der Glörtalsperre,

Foto: FSG
DLRG Rettungsboot im Einsatz an der Glörtalsperre. Foto: FSG

Die Wasserqualität wird zurzeit regelmäßig in kürzeren Intervallen, als sonst üblich, geprüft.

Aufgrund der aktuell vorliegenden Untersuchungen zur Qualität des Gewässers ist das Baden aufgrund des Wasserstandes mit eingeschränkter Qualität möglich. Dieses ist jedoch nur bei besetzter DLRG-Station erlaubt. 

Sollte es widererwarten zu einer Eutrophierung des Sees kommen, also das „Kippen“ des Sees, können hierbei giftige Algen entstehen, welche zu einer Gesundheitsgefährdung beim Baden bzw. beim Kontakt mit Wasser führen können. In diesem Fall muss ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Die Öffentlichkeit wird dann rechtzeitig über ein Badeverbot, durch eine Beschilderung vor Ort, durch die Presse und über unsere Webseite, informiert.

Verhaltensregeln an der Glör

Da der See zurzeit nicht in voller Höhe angestaut ist, sind folgende Regel unbedingt zu beachten:

  • Baden nur bei besetzter DRLG Station.

  • Bitte betreten Sie nicht den zurzeit trockenliegenden Überschwemmungsbereich bei der Jugendherberge. Hier besteht Einsinkgefahr. 

  • Im Falle, dass der See umkippen sollte, beachten Sie unbedingt das von uns ausgesprochene Badeverbot! Hier besteht eine Gesundheitsgefährdung.

  • Bleiben Sie bitte mit Ihren Hunden auf dem Rundweg. Hunde dürfen den Überschwemmungsbereich nicht betreten.

  • Vermeiden Sie bitte Unrat in Ufernähe. Benutzen Sie hierfür die Mülleimer und entfernen Sie auch bitte die Hinterlassenschaften ihrer vierbeinigen Lieblinge.
Badespass an der Glörtalsperre. Überwacht von der DLRG. Foto: FSG
Strandsicht auf den See.

Kontakt & Infos

DLRG Station Glörtalsperre
Glörtalsperre 9
58339 Breckerfeld
Telefon: +49 (0) 2338 / 4887-43

Hinweis zur Erreichbarkeit

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiter der DLRG nicht immer in der Lage sind, Ihren Anruf während der Bade-Öffnungszeiten entgegen zu nehmen. Sie können dem DLRG-Team auch eine E-Mail schreiben.